ASETLabs Success Stories

First grid connected PV

Erste PV-Anlage am Netz

Die langjährige Erfahrung von SUPSI PVLAB in der Photovoltaik legt den Grundstein für die Erste netzgekoppelte PV-Anlage in Europa. Die TISO-10 (TIcino SOlare) Anlage, im Jahr 1982 an das Stromnetz angeschlossen. Was das TISO-10 neben seinem Alter einzigartig macht, ist die Tatsache, dass ein Satz von 18 Referenzmodulen im Laufe der Jahre regelmäßig im Labor getestet wurde und dass diese Messungen auf die ursprüngliche Messung von 1982 zurückzuführen sind. Dies macht prospektiv die Daten, die von der TISO-10-PV-Anlage erhalten werden können, zu einem äusserst wertvollen Datensatz von hoher Qualität, der verwendet werden kann, um langfristige Degradationskurven und -raten der PV-Module, die zur Anlage gehören, mit höherer Genauigkeit zu extrapolieren. Es können zwei verschiedene Gruppen von PV-Modulen identifiziert werden. eine mit einer vernachlässigbaren Degradationsrate von -0,2% / Jahr, die andere mit einer Degradationsrate von -0,69% / Jahr, viel höher, aber immer noch kompatibel mit einer Garantie von 25 Jahren bei 80% der ursprünglichen Leistung. Nach 35 Jahren gibt es mehrere Mechanismen, die auf eine schnellere, nicht lineare Verschlechterung hinwirken. Trotzdem befinden sich die 21,5% der PV-Module immer noch in optimalem Zustand und können erneut installiert werden, um den nächsten Meilenstein zu erreichen: 40 Jahre Betrieb.

The SUPSI PVLAB long experience in photovoltaics lays its foundation on the first grid connected PV plant in Europe, the TISO-10 (TIcino SOlare) plant, connected to the grid in 1982. Besides its age, what makes the TISO-10 PV plant so special is the fact that a set of 18 reference modules has been measured in the laboratory at regular intervals and that these measurements are traceable to the original ones performed before installation. This makes prospectively the data that can be obtained from the TISO-10 PV system an extremely valuable data set of high-quality, which can be used to extrapolate with a larger accuracy long-term degradation curves and rates of the PV modules constituting the system. After 35 years, two different groups of PV modules could be identified; one with a negligible degradation rate of -0.2%/year, the other with a degradation rate of -0.69%/year, much higher but still compatible with a 25 years’ warranty at 80% of the original power. Though there are multiple mechanisms, working together towards a faster, not linear degradation, the 21.5% of the PV modules is still in optimal shape and can be reinstalled targeting the next milestone: 40 years of operation.

© 2021 by asetlabs.ch